Startseite

Das iku entwickelt in Kommunen gemeinsam mit den Einwohnern Quartiere neu. Dabei orientiert es sich an einer sozial-ökonomischen Normalität.

Wesentliche Merkmale:

  • ein Bürgerhaus übernimmt als Quartierszentrum die Grundversorgung an Lebensmitteln und Gesundheitsdienstleistungen und bringt – auch durch einen Veranstaltungraum und kleine Gastronomie – soziale Kontakte mit sich
  • ein Gesundheitshaus überwindet die anonyme Pflege und fungiert als integratives Kinder- und Altenhilfezentrum.

Das iku erstellt in Abstimmung mit der Kommune den Masterplan und moderiert die regelmäßigen Bürgerversammlungen, denen Arbeitsgruppen zuarbeiten.

Die Bürgersprecherinnen übergeben die Ergebnisse gemeinsam mit dem iku als Städtebaulicher Gutachter der Kommune zwecks Integration in die gesamtstädtische Entwicklung.